Mömlingen

146
0
Share:

das „Tor zum Odenwald“ entdecken und erleben

Mömlingen, das „Tor zum Odenwald“, liegt von bewaldeten Höhen des nördlichen Odenwaldes umrahmt unweit der bayerisch-hessischen Landesgrenze im reizvollen Mömlingtal und gehört zum Naturpark Bergstraße-Odenwald.

Zur touristischen Infrastruktur Mömlingens gehören u. a. vier Naturpark-Parkplätze mit zahlreichen, markierten Rundwanderwegen. Außerdem zwei Geopark-Pfade und insgesamt sechs Geopunkte.

Da Mömlingen, geologisch betrachtet, im Buntsandstein-Odenwald liegt und mit dem Mömlinger Buntsandstein ganze Häuserzeilen in Frankfurt errichtet wurden, erscheint es geradezu naheliegend einen Buntsandstein-Weg (Rundwanderweg-Nr. 2 des Naturpark-Parkplatzes „Königswald“) im Bereich der ehemaligen Steinbrüche entlang zu führen. Mitten in dem Areal dieser alten Steinbrüche befindet sich heute die Freizeitanlage „Königswald-Erlebnis“ mit Grill- und Zeltplatz.

Vom Naturpark-Parkplatz „Buchberg“ aus verläuft ein Rundwanderweg vorbei am eingegangenen Dörfchen „Hausen hinter der Sonne“. Wer es eher geologisch mag, kann am Buchberg Spuren vom ehemaligen Bergbau auf Basalt finden. In diesem Zusammenhang wurde im Jahr 2016 der frühere Bergwerksschacht geotouristisch inwertgesetzt. Eine über ihm errichtete Schutzhütte für Wanderer und Radfahrer beherbergt u. a. Informationen zur Geologie und zur Geschichte von „Mömlingens heißem Pflaster“.

Die Berghöhe zwischen Mömlingen, dem Maintal und dem Bachgau bietet bei schönem Wetter eine herrliche Aussicht. Auf den ersten Blick erscheint diese Gegend nicht ganz so geschichtsträchtig wie sie in Wirklichkeit ist: uralte Fernwege, prähistorische Fundstücke und Hügelgräber sowie römische Mauerreste zeugen von früher Besiedlung.

Dass die Elemente „Feuer  und Wasser“ die Landschaft um Mömlingen prägen, kann man entlang des Geopark-Pfades auf dem Bergrücken zwischen dem Mömling- und Amorbachtal erfahren. Dieser Weg startet am Wanderheim „Eichwaldhütte“, von wo man einen herrlichen Ausblick in das Mömlingtal genießen kann.

Wer es sportlich mag und gerne mit dem Mountainbike unterwegs ist, dem seien die beiden permanenten Mountainbike-Strecken Mö1 und Mö2 empfohlen. Die 30 km lange Strecke der zertifizierten Mö1 läuft zu einem großen Teil entlang der bayerisch-hessischen Grenze sowie entlang von gemeindlichen Gemarkungsgrenzen. Im Verlauf dieser abwechslungsreichen Strecke gibt es immer wieder herrliche Aussichten in den Spessart, Odenwald oder in den Rodgau. Die 21,4 km lange Strecke der Mö2 ist mit ihren 476 Höhenmetern und einem hohen Schotterwegeanteil sehr gut geeignet für MTB-Einsteiger sowie für eine schnelle Feierabendrunde. Wie die Mö1 startet und endet die Mö2 am Löwenparkplatz in Mömlingen, dadurch lassen sich auch beide Strecken sehr gut miteinander verbinden.

Die Landschaft erleben und Erholung finden auf einer Wanderung zu Fuß oder mit dem Rad entlang der zahlreichen Rundwander- und Radwege (z. B. entlang des renaturierten Amorbachs) in und um Mömlingen. Bei uns kein Problem. Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst.

Und danach bietet sich eine Einkehr in einem der zahlreichen und allen Wünschen gerecht werdenden gastronomischen Betriebe an.

Führungen werden u. a. zu folgenden Themen angeboten und sind über die Gemeinde Mömlingen buchbar:

  • Geopark-Pfad „Feuer und Wasser“
  • Geopunkt Buntsandsteinbruch
  • Geopunkt Basaltbergwerk
  • Archäologischer Rundweg
  • Ortsführungen
  • Kirchenführungen
  • Museumsführungen
  • Fledermausführungen
  • Ameisenführungen
  • Weitere Angebote auf Anfrage

Kontakt:

Gemeinde Mömlingen
Leon Heinrich
Hauptstraße 70
63853 Mömlingen

Telefon: 06022 6856-12
Telefax: 06022 6856-36
E-Mail: leon.heinrich@moemlingen.de


Homepage der Gemeinde Mömlingen


Faceookseite der Gemeinde Mömlingen